Direkt zum Inhalt

Wassersport am Achensee

Vom Kitesurfen bis zum Stand-Up-Paddleboarding

Natur, See und ganz viel Sport: Der Achensee ist ein Mekka für Wassersportler! Auf seiner Länge von 9 Kilometern bietet er Seglern, Surfern und Kitesurfern ideale Wasserverhältnisse – und immer öfter zieht es auch Stand-Up-Paddleboarder ans „Tiroler Meer“, wo optimale Windverhältnisse an der Tagesordnung sind. 

Vormittags herrscht meist leichter Südwind (1-2 Beaufort), nachmittags bläst kräftiger Nordwind (3-5 Beaufort). Hier sind Sie als windversessener Wassersportler gefordert, Kraft, Koordination und Köpfchen einzusetzen! Neben der Herausforderung reizt auch die einmalige Lage des Sees: Die Elemente Wasser und Erde haben eine einmalige Natur-Landschaft geschaffen mit besten Voraussetzungen für Freizeitsportler, Badehungrige und Sonnenanbeter.  

Als Schwimmer und Taucher steigen Sie an den Badeufern zwischen Pertisau, Maurach und Achenkirch in Ihr Element ein. Die hervorragende Wasserqualität des Achensees sorgt für Sichtweiten bis 18 m unter Wasser – und in Tauchkursen teilen Wassersportlehrer gern ihre Begeisterung fürs feuchte Nass. 

Im Sommer ist der See bis 22 °C warm, und viele Badestellen laden dazu ein, das erfrischende Wasser zu genießen – und gern auch an flachen Buchten ein Sonnenbad zu nehmen.  

Sie wollen im Aktivurlaub am Achensee einen Kurs besuchen? Buchen Sie einen Kurs in der Kiteschule, lernen Sie Windsurfen oder versuchen sich im Trendsport Stand-Up-Paddling. Diese Wassersportart aus Hawaii hat längst auch das Tiroler Meer erreicht – und bringt Ihnen aus als Einsteiger sofort jede Menge Spaß.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Infos wünschen zum Programm der örtlichen Kite-, Segel- und Tauschschulen. Gern helfen wir im Hotel Christina Ihnen weiter!